Lieferung innerhalb von 3-5 Tagen.

Live-Support-Chat Mehr erfahren

💥 B-Ware 💥 Jetzt zuschlagen!

Kreative Outdoor-Shooting-Ideen mit den transportablen LED-Lichtern der LUMIS-Serie

Kreative Outdoor-Shooting-Ideen mit den transportablen LED-Lichtern der LUMIS-Serie

Laura Agneta |

Der Fotograf Jannik Wagner zeigte ein weiteres Mal sein Können bei dem kreativen Outdoor-Shooting mit dem Model Sharmika in einem verlassenen Hotel in der Nähe von Kaiserslautern. Er nutzte die mystisch wirkende Location und die Stimmung eines Sandsteinkellers bei Kerzenschein.

Variation im Set-Aufbau mit dem LUMIS U-Light und dem LUMIS Compact RGB

Im ersten Set-Up nutzte Wagner die RGB-Farben des LUMIS Compact RGB, die ein warmes Orange erzeugen. Das kleine Licht wurde in einer Laterne platziert, um so den Schein einer Kerze perfekt zu imitieren. Das Licht wurde in der Nachbearbeitung mittels Photoshop entfernt. Als Umgebungslicht kam das LUMIS U-Light zum Einsatz, welches durch diverse Einstellungsmöglichkeiten ein kaltes Licht erzeugte und so einen Kontrast zum warmen Licht des LUMIS Compact RGB darstellte. Das kalte Umgebungslicht und der dadurch generierte Kontrast sorgten für mehr Struktur im Hintergrund und setzten die Mauer ideal in Szene.

Rollei Lumis Shooting

Atemberaubende Reflektionen dank Ringlicht-Ersatz!

Im zweiten Set-Up nutzte Wagner das LUMIS U-Light als eine Art Ringlicht-Ersatz. Durch die unterschiedlichen Einstellungsmöglichkeiten des LUMIS U-Light ließen sich verschiedene Reflexionen in den Augen des Models erzeugen. Das LUMIS Compact RGB kam in diesem Set-Up als Umgebungslicht zum Einsatz. Durch die kreative Möglichkeit, blaues Licht zu erzeugen, konnte das Glasbausteinfenster im Hintergrund ideal zur Geltung gebracht werden. Das Blau unterstrich das regelmäßige Muster der Fugen ideal und das Bild erhielt einen modernen Touch.

Reflexionen in den Augen dank LUMIS U-Light

Um die Reflexionen in den Augen zu verdeutlichen, fertigte Wagner Close-Up-Ausschnitte der Augenpartie an, welche eine beeindruckende Intensität versprühen. In den Augen erkennt man deutlich die rechteckige Form des U-Light und so eine tolle Abwechselung zur bekannten Reflektion eines Ringlichtes.

Close-Up: Reflexionen in den Augen

Spontanität durch den flexiblen Einsatz der kompakten
LED-Lichter

Auf der Heimfahrt vom Setting konnte der Fotograf nicht widerstehen und nutzte einen zufälligen Moment aus, um die einfache Handhabung der LUMIS-Serie zu verdeutlichen. Als Set-Up diente das Auto, welches durch das regnerische Wetter leicht beschlagene Scheiben bekommen hatte. Die transportablen LED-Lichter wurden auf der Motorhaube und einmal schräg hinter dem Model platziert. Das LUMIS U-Light strahlte von vorne mit seinem kalten Weiß und illustrierte die entgegenkommenden Autos. Durch die ausklappbaren Standfüße konnte das Licht perfekt am Scheibenwischer platziert und befestigt werden. Im Kontrast dazu erzeugte das LUMIS Compact RGB von hinten ein warmes Licht, um die beschlagene Scheibe zu betonen und ein schönes Streiflicht im Haar und im Gesicht des Models zu schaffen.

Hinweis: Bitte achten Sie darauf, dass die LED-Lichter nicht wasserdicht sind. Bei der Nutzung in der Nähe von Wasser ist unbedingt Vorsicht geboten!

Foto-Shooting mit der LUMIS-Serie im AutoFoto-Shooting im Auto mit der LUMIS-Serie

Einstellungen und Kamera-Optionen

Wagner fotografierte alle Set-Ups mit der Sony A7R3 und dem Sigma Art 35mm f/1.4 DG DN Objektiv. Der erste Aufbau im Sandsteinkeller benötigte einen ISO-Wert von 160 und eine Belichtungszeit von 1/100 Sekunde. Im zweiten Shooting-Abschnitt erhöhte der Fotograf den ISO-Wert auf 200, ließ aber Blende und Belichtungszeit gleich. Für die spontanen Fotos im Auto verwendete Wagner eine f/4.0-Blende mit ISO 12800 sowie einer Belichtungszeit von 1/100 Sekunde.

Sie haben kreative Ideen? Her damit! Wir freuen uns über Ihre Bildergebnisse auf Instagram und Facebook unter dem Hashtag #rolleicreate!



Fotograf Jannik Wagner: Instagram
Model Sharmika Thanabalasingam: Instagram

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.