Lieferung innerhalb von 3-5 Tagen.

Live-Support-Chat Mehr erfahren

💥 B-Ware 💥 Jetzt zuschlagen!

Einzigartige Erinnerungen durch ein Farbpulver-Shooting!

Einzigartige Erinnerungen durch ein Farbpulver-Shooting!

Anna Münzebrock |

Die Fotografin Pia Bethkenhagen liebt Tierfotografie. Um dieser das gewisse Extra zu verleihen, verwendet sie neben unseren Studioblitzen Farbpulver für ihre kreativen Shooting-Ideen. Da das Fotografieren der Vierbeiner allerdings oft eine kleine Herausforderung darstellt, nimmt Pia sich Elemente der Studioblitz- und der Hochgeschwindigkeitsfotografie zur Hilfe. Die Freeze-Funktion der HS Freeze Studioblitze machen es möglich, schnelle Bewegungen wie die des Hundes und die Details des Pulvers einzufangen.

So geht’s: Ausstattung und Material für Pias Shooting-Idee

Die Fotografin setzt ihre kreativen Shooting-Ideen mit einem aufwendigen Hintergrundsystem gekonnt um. Sie verwendet dabei zwei Stative, eine Querstange und einen schwarzen Stoff, um den Fokus auf den Hund zu lenken. Zusätzlich nutzt sie das Profi Lampenstativ 285 cm und die Schirm-Softbox von Rollei. Um das Set komplett belichten zu können, kommt der Rollei HS Freeze 6s mit dem Profi Funksender Mark II zum Einsatz. Die Fotos macht Pia mit der Canon 5D Mark III und einem 135 mm Objektiv mit Blendenöffnung f/8.0, einer Belichtungszeit von 1/200 Sekunde und einer Blitzintensität von Stufe 8 im Freeze-Modus. Genaue Informationen zum Freeze-Modus können Sie hier nachlesen.

Farbpulver-Shooting

Set-Aufbau für die Shooting-Idee mit Studioblitzen

Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, wird mindestens ein Helfer benötigt. Dieser bringt das Tier in Position und verstreut das Farbpulver im Fell. Nun kommt der Befehl für den Sprung und der Hund springt Pia direkt vor die Linse. Es ist wichtig, auf genügend Pausen und auf die korrekte Positionierung des Pulvers zu achten, sodass der geliebte Vierbeiner nichts davon in Augen oder die Nase bekommt.

Besonders interessant ist auch die Location, die sie für das Shooting gewählt hat. Während überwiegend die Freeze-Funktion im Indoor-Bereich oder Studios genutzt wird, hat Pia Outdoor fotografiert. So konnte sie sicherstellen, dass der Hund genügend Platz für den Sprung hatte.

Aufbau des Farbpulver-Shootings

Farbpulver-Shooting schnell und einfach erklärt!

„Das Wichtigste beim Farbpulver-Shooting ist Bewegung“, erklärt die Fotografin. Sie rät, als Trockenübung für die Shooting-Idee mit Hunden feines Mehl zu verwenden, um das bunte Pulver nicht zu verschwenden. Von dem Pulver wird eine ordentliche Menge verbraucht, um den gewollten Effekt ablichten zu können. Aus Erfahrung rät die Fotografin, zwei Hindernisse bereitzustellen, da das Pulver am besten fliegt, wenn das Tier vom ersten Sprung landet und gleich in einen neuen Sprung übergeht. So wird das Farbpulver-Shooting perfekt eingefangen. Durch den Rollei-Studioblitz kann in Reihenschaltung fotografiert und jedes Bild scharf abgebildet werden.

Wem das Pulver für die kreative Shooting-Idee zu teuer ist, kann dieses aus Maismehl und Lebensmittelfarbe ganz einfach selbst herstellen und so genau die gewünschte Farbe kreieren. Das verwendete Pulver sowie die Nutzung von Maismehl ist völlig unbedenklich für Hunde. Wenn Sie ganz sicher gehen möchten, dass Ihr Hund nicht allergisch reagiert, empfiehlt sich ein Auftragen vom Pulver auf einer kleinen Stelle des Fells vor dem Shooting.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrem Farbpulver-Shooting und freuen uns auf Ihre Ergebnisse. Markieren Sie uns gerne bei Instagram und Facebook!



Mehr von Pia Bethkenhagen

1 Kommentar

Sieht mega aus !!!

Susan Dürig,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.